Bestatter setzen immer mehr auf digitale Strategien:

Name Autor: Rapid Data AG
Datum Veröffentlichung: 16. Juni 2021
Copyright Fotos & Grafiken: Rapid Data AG
URL Firma Landingpage: https://www.forum-befa.com/index.php/de/component/zoo/item/rapid-data-ag

Auftragsbearbeitung kombiniert mit hilfreichen Online-Services

 

Im Zusammenspiel zwischen analogen und digitalen Angeboten steckt jede Menge Potenzial für die Zukunft der Bestattungsbranche. Was zählt, sind digitale Strategien, die Ihre bestehenden analogen Abläufe optimieren, Sie dabei unterstützen auf veränderte Kundenbedürfnisse einzugehen und die Ihre Marktposition weiter ausbauen. Das Erfolgsrezept von Rapid Data: PowerOrdoMAX – Auftragsbearbeitung plus hilfreiche Online-Services rund um den Trauerfall.

 

Intext_Artikel_Rapid_kc_dunkelusohn_900x600px


 

Standardisierung, Digitalisierung und Service für Ihre Kunden in einem

 

Bestatter wie Stephanie und Christoph Barck machen es vor: Das geschäftsführende Ehepaar des Bestattungshauses Dunkel & Sohn in Mölln und Ratzeburg hat sich mit PowerOrdoMAX ganz bewusst dafür entschieden, mit der PowerOrdo Auftragsbearbeitung wiederkehrende Arbeitsabläufe zu standardisieren und die digitale Kundenbetreuung als besondere Zusatzleistung anzubieten.

 

So hat Rapid Data für Dunkel & Sohn ein eigenes, digitales Kunden-Center eingerichtet, das direkt über einen persönlichen Link oder die Bestatter-Website erreicht werden kann. Hier haben Auftraggeber die Möglichkeit, zum Beispiel selbst online rechtssichere Abmeldungen vorzunehmen, den Trauerdruck mit dem Bestatter abzustimmen, Trauerdruck-Adressen anzulegen oder auch Gedenkseiten zu verwalten und Erinnerungsfotobücher zu gestalten. Per Mausklick lassen sich so wichtige Dinge im Trauerfall von den Auftraggebern selbst regeln – und das rund um die Uhr. Dabei sehen sie auch, was der Bestatter bereits für sie erledigt hat.

 

Intext_Artikel_Rapid_online-trauern_900x600px


 

So bleiben Dunkel & Sohn als Bestatter aktiv im Austausch mit den Trauernden und sind als Dienstleister immer präsent. In dem dazugehörigen Service-Center können Stephanie und Christoph Barck wie in einem Kontrollzentrum alle Funktionen für ihre Auftraggeber im Hintergrund steuern und Dokumente, Bilder oder Video-Aufnahmen der Trauerfeier hinterlegen. Die einzelnen Anwendungen greifen also perfekt ineinander – das hat auch Christoph Barck überzeugt.

 

Intext_Artikel_Rapid_sven_hoffmeister_900x600px


 

Einfach anfangen mit einem individuellen Fahrplan

 

Digitalisierung, Kundenmanagement, Optimierung von Prozessen: All das braucht Zeit – von der Entscheidung bis zur Umsetzung. Umso wichtiger ist es, nichts auf die lange Bank zu schieben. Gerne erstellt Rapid Data gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Fahrplan. „Dabei sagen wir Ihnen nicht, was Sie alles tun müssten, sondern bringen in Erfahrung, was Sie eigentlich wollen“, erklärt Sven Hoffmeister Leitung Rapid Data Vertrieb. Das Ergebnis: Sie schaffen neben Ihrer persönlichen Begleitung auch den Sprung in die digitale Kundenbetreuung.

 

 

PowerOrdoMAX auf einen Blick:

  • PowerOrdo – Auftragsbearbeitung & Buchhaltung
  • Abmelde-Assistent – Online-Service für Bestatter & Kunden
  • Scrivaro – Professionelle Trauerdruck-Software
  • Erinnerungsbuch – Fotobuch-Software für Bestatter & Kunden
  • Gedenkportal – Online-Gedenkseiten inkl. Blumen-Bestellservice & Online-Spende
  • Kunden-Center – Auftraggeber-Bereich mit allen digitalen Services. Neu dabei: Trauerdruck-Adressen & Trauerdruck-Abstimmung
  • Service-Center – Bestatter-Bereich, das digitales „Kontrollzentrum“ für das Kunden-Center

 

Erfahren Sie mehr auf: www.rapid-data.de und www.bestattungshaus-dunkel.de/online-services

 

© 2021 FORUM BEFA GmbH & Co. KG. All rights reserved.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.