• FOTO:
    FriedWald GmbH

Was Sie zur Beratung und Organisation einer FriedWald-Beisetzung wissen sollten

Der Wald als letzte Ruhestätte – mit diesem Wunsch treten immer mehr Angehörige an Sie heran. Wie läuft eine Bestattung im FriedWald ab? Welche Rolle kommt dabei mir als Bestatterin oder Bestatter zu? Gibt es Besonderheiten, die ich bei einer FriedWald-Beisetzung beachten muss? Welche Möglichkeiten gibt es zur Gestaltung der Trauerfeier? Fragen wie diese stellen sich viele Bestatterinnen und Bestatter, die bislang noch keine oder nur selten FriedWald-Bestattungen organisiert haben. Damit Sie Ihre Kundinnen und Kunden kompetent beraten können, geben wir Ihnen wichtige Informationen für den Trauerfall an die Hand.

Voraussetzungen für die Beisetzung im FriedWald

Für eine Beisetzung im FriedWald werden zwei Verträge benötigt: der Bestattungsvertrag und der Grabvertrag. Mit dem Bestattungsvertrag wird die Bestattung im FriedWald beauftragt. Der Grabvertrag ist der Vertrag über den gewählten Platz oder Baum im FriedWald.

Den FriedWald-Bestattungsvertrag gemeinsam mit den Angehörigen ausfüllen

Für Sie ist zunächst der Bestattungsvertrag relevant, den Sie im Trauerfall gemeinsam mit den Angehörigen ausfüllen. Sollte Ihnen der Bestattungsvertrag nicht vorliegen, können Sie ihn hier downloaden:https://www.friedwald.de/downloads-fuer-bestattungsunternehmen. Den ausgefüllten Bestattungsvertrag senden Sie an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Kolleginnen und Kollegen der FriedWald-Kundenbetreuung nehmen alle erforderlichen Daten auf. Anschließend stellt die Kundenbetreuung eine Urnenanforderung an das angegebene Krematorium. Sie erhalten eine entsprechende Kopie.


Die Baumgrabstätte im FriedWald

Eine weitere Voraussetzung für eine Beisetzung im FriedWald ist der Grabvertrag. Dieser kann bereits zu Lebzeiten geschlossen werden, weshalb der Grabvertrag im Trauerfall bereits vorliegen kann. Falls Ihre Kundinnen und Kunden den Grabvertrag nicht zur Hand haben oder nicht wissen, ob ein solcher bereits vorliegt, steht Ihnen FriedWald unter 06155 848-100 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

Liegt noch kein Grabvertrag vor, vereinbaren Ihre Kundinnen und Kunden entweder direkt oder über Sie als Bestatterin oder Bestatter mit FriedWald einen Termin zur Baumauswahl vor Ort im gewünschten FriedWald. Die Terminvereinbarung ist ausschließlich über die FriedWald-Kundenbetreuung möglich. Im Anschluss an den Baumauswahltermin wird der Grabvertrag erstellt. Auf Wunsch kann die Baumgrabstätte auch online ausgewählt werden: www.friedwald.de/shop.

Wichtig: Bei einem Basisplatz oder einem Platz am Sternschnuppenbaum gibt es keinen Baumauswahltermin.

Den Beisetzungstermin vereinbaren

Parallel zum Baumauswahltermin kann bereits der Termin für die Beisetzung vereinbart werden. Informieren Sie uns bitte über den Ablauf und die Größe der Trauerfeier – so können wir den passenden Termin planen. Die Terminbestätigung geht sowohl Ihnen als auch Ihren Kundinnen und Kunden zu.

Urne: Modelle und Überführung zum FriedWald

Im FriedWald ruht die Asche der Verstorbenen in biologisch abbaubaren Urnen unter Bäumen. Die FriedWald-Urne mit dem Ginkgo-Blatt ist bereits in den Beisetzungskosten von FriedWald enthalten. Sie können jedoch Ihren Kundinnen und Kunden eine der vielzähligen am Markt verfügbaren biologisch abbaubaren Schmuckurnen auf eigene Rechnung anbieten. Neben der Anforderung der vollständigen biologischen Abbaubarkeit ergeben sich lediglich Einschränkungen hinsichtlich der Maße sowie des Gewichts. So dürfen die Schmuckurnen einen Durchmesser von 23,5 cm und eine Höhe von 30 cm nicht überschreiten und ohne Inhalt maximal 3 kg wiegen. Über die Möglichkeiten informiert Sie gerne Ihre persönliche Ansprechperson bei FriedWald. 

Die Überführung der Urne zum FriedWald kann per Postversand erfolgen. Planen Sie hierfür bitte einige Tage ein. Sie können die Urne auch am Beisetzungstag mit in den FriedWald bringen.

Ablauf der Beisetzungszeremonie

Die Försterin/der Förster oder Sie als Bestattungsunternehmen bringen die Urne zur Beisetzung mit. Die Gestaltung der Beisetzung kann individuell gestaltet werden – so, wie es sich die verstorbene Person gewünscht hat oder die Angehörigen es sich wünschen. Im FriedWald steht hierfür der Andachtsplatz zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Hier können Sie die Trauerfeier ganz nach den Wünschen Ihrer Kundinnen und Kunden umsetzen und Ihren Service anbieten. Inspirationen für eine Gestaltung, die sich harmonisch in das natürliche Waldbild einfügt, haben wir Ihnen in einer Broschüre zusammengestellt: https://www.friedwald.de/broschueren/andachtsplatz-dekorieren/ Gerne berät Sie dazu auch Ihre persönliche Ansprechperson bei FriedWald. Bei der Dekoration ist darauf zu achten, dass nichts zurückbleibt, denn Grabschmuck ist abgesehen von der Beisetzungszeremonie im FriedWald verboten. Generell können Beisetzungen im FriedWald mit oder ohne geistlichen Beistand, mit einer Trauerrednerin oder einem Trauerredner oder Ihnen als Bestatterin oder Bestatter gestaltet werden. Auch eine musikalische Begleitung ist selbstverständlich möglich.

Begleitet wird jede Beisetzung im FriedWald von einer FriedWald-Försterin oder einem FriedWald-Förster. Vorab wird die Grabstätte von der Försterin oder dem Förster vorbereitet, d. h. das Urnengrab ausgehoben, geschmückt und mit einer Baumscheibe abgedeckt. Für die Zeremonie wird eine kleine Schaufel am Grab bereitgestellt. Während der Zeremonie ist die Försterin oder der Förster je nach Wunsch am Baum anwesend oder hält etwas Abstand. Nach der Beisetzung wird das Baumgrab von der Försterin oder dem Förster verschlossen.

Sie haben Fragen rund um FriedWald oder wünschen sich eine persönliche Ansprechperson? Wir sind unter 06155 848-500 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne für Sie da. Schauen Sie auch auf unserer Website vorbei. Im Portal für Bestattungsunternehmen finden Sie alle wichtigen Informationen zur Beisetzung in einem FriedWald: www.friedwald.de/fuer-bestattungshaeuser.

NEWS Premium Partner

© 2022 FORUM BEFA GmbH & Co. KG. All rights reserved.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.